Deutsche Meisterschaft VG5F1 – Die Sieger

Formel 1 begeistert und fasziniert. An diesem Wochenende fand vom 29.07.-31.07.2016 die Deutsche Meisterschaft VG5F1 und der „Grand Prix von Köditz“ in der Klasse VG6Truck beim MCC-Hof e.V. auf dem Minidrom Köditz-Ring statt.

Nicht ganz einfach waren die Wetterbedingungen. Am Sonntag gab es am Morgen noch Dauerregen. Da blieben die Fahrzeuge in der Box. Später ging es wieder weiter mit den beiden Finalläufen, die in den jeweils 45 Minuten Fahrzeit viel Konzentration von den Fahrern abverlangten. Bei Rundenzeit um die 17 – 18 Sekunden blieb auf dem kurvenreichen Kurs kaum eine Verschnaufpause. Als Lewis Hamilton schon ein paar Sekunden Vorsprung auf dem Hockenheimring hatte und Nico Rosberg mit Max Verstappen aneinander gerieten, stand auf dem Minidrom der Deutsche Meister 2016 in der Klasse VG5F1 fest. Nach Ablauf der jeweils 45 Minuten ergaben sich folgende Ergebnisse mit einem neuen deutschen Meister, nachdem Martin Mittelstädt im Vorjahr noch ganz oben auf dem „Treppchen“ stand.

VG5F1
  1. Ernst-Peter „Ernschdi“ Utz – MD01
  2. Sebastian Keller – HARM FX-2
  3. Martin Mittelstädt – RS5 – Kettenumbau
  4. Flavio Budulig
  5. Heiko Elgas
  6. Thomas Benker
  7. Peter Leue
  8. Thorsten Hausler
  9. Torsten Ricklefs
  10. Michael Mahlmeister
20160731DMVG5F1 (13)
Ernst-Peter Utz, das Urgestein auch „Ernschdi“ holte sich den Titel in VG5F1

20160731DMVG5F1 (18)

20160731DMVG5F1 (11)
MD01 von „Ernschdi“

20160731DMVG5F1 (9)

20160731DMVG5F1 (14)

Zu erwähnen ist noch, das Ernst-Peter Utz auch gleichzeitig noch Deutscher Meister 40+ wurde und Robert Agthen ablöste. Herzlichen Glückwunsch.

VG6Truck
  1. Tobias Diemer
  2. Andreas Jäkel
  3. Eckard Schulze
  4. Reiner Vogel
  5. Antonio Frenna
  6. Horst Bächer

20160731DMVG5F1 (16)

20160731DMVG5F1 (20)

Weitere Links

Deutsche Meisterschaft VG5F1 beim MCC-Hof e.V.

Chassisfokus Mecatech FW01 – Markus Feldmann