CONRAD-OFFROAD-MASTERS im RC-Glashaus

Am Wochenende stand das RC-Glashaus im Fokus vieler Modellbauer. Den Anfang machte das 1.Northend Gates Scale Event am Samstag, bei dem auch einige RC-Car Fahrer aus anderen Rennserien teilnahmen. Beim dem Event ging es nicht um Schnelligkeit, sondern die abgesteckten Tore fehlerfrei mit dem Scalern zu durchfahren. So schlecht schnitten die Piloten nicht ab. Renè Sagawe konnten einen beachtlichen 4.Platz belegen und war sichtlich zufrieden mit seinem Abschneiden. Hier ein paar Bilder von Graf Foto. Mehr findet ihr hier von ihm (Zum Album). Danke an Graf Foto für die Bilder und Detlef Henning.

Danke an Graf Foto für die Bilder

Einen Tag später, also am Sonntag, den 08.10.2017 startete auf der permanenten Offroadstrecke im RC-Glashaus der nächste Lauf zum Conrad-Offroad-Masters. Besonders die einheimischen Teilnehmer konnten ihren Heimvorteil nutzen. So war es eben Renè Sagawe, der in der Gastklasse ORE8 mit seinem 2S befeuerten Sworkz S35 einen schönen Erfolg vor Illias Reise feiern konnte.

  1. Rene Sagawe
  2. Illias Reise
  3. Luka Hinsch
  4. Andreas einwill
  5. Jan Koss
  6. Luisa-Marie Faßmers
  7. Dominik Schuttwolf
  8. Justin Wissmann
Pokalgewinner ORE8 – Bild von Rene Sagawe https://www.facebook.com/search/top/?q=ren%C3%A9%20sagawe
Energy-Drink, der durfte nicht fehlen.
Die Teilnehmer im Bild

Daneben starteten die vier Klassen des Conrad-Offroad-Masters mit einigen neuen Gesichtern am Start. Die Rennserie soll nicht nur die eingefleischten Rennfahrer ansprechen, sondern Einsteigern eine gute Plattform zum Renneinstieg bieten. Die Neulinge können genau bei solchen Veranstaltungen den erfahrenen Piloten über die Schultern schauen und sich Hilfe holen. Genau dies wird jederzeit auch Abseits der Rennen im RC-Glashaus geboten. Wer sich für Modellbau interessiert, wird hier fündig auf den vielen Strecken und Parcours für Onroad, Offroad, LKW, Scaler und Drifter.

Copyright und Quelle: www.rc-glashaus.de
Copyright und Quelle: www.rc-glashaus.de

Blick in das Fahrerlager

Unter den Neulingen waren Christina Schmidt, die ihr erstes Rennen fuhr, genauso wie der 10 jährige Justin Wucherpfennig der trotz Setup-Probleme gut gefahren ist  und Phil Langner mit seinen 7 Jahren. Spaß hat es ihnen und den anderen Teilnehmern im RC-Glashaus gemacht. So soll es sein. Die konnten wir in den vielen Beiträgen nach dem Rennen lesen. Ein Mega Event, tolles Stimmung und es gab nichts zu meckern. Hinzu kommt, dass ein Altbekannter und gern gesehener Gast mit vor Ort war. Dies war Marco Heinreich, besser bekannt als die „Stimme des Nordens“. Mit seinen tollen Kommentaren und lockeren Art machte er das „Salz in der Suppe“ aus. Organisiert wurde das Rennen vom Team des RC-Glashaus um Thorsten Hinsch und Joachim Ruwen / Peter Bräutigam vom Adrealin-Team von Conrad electronic, die ein Mega-Event auf die Beine stellten. Genau aus diesem Grunde, war das Conrad-Offroad-Masters nicht zum ersten Mal hier zu Gast.

Thorsten Hinsch (links) und Joachim Ruwen (rechts) bei der Siegerehrung
Super. Der Nachwuchs war erfolgreich und mit Spaß dabei
Nicht so schlimm. Sowas kann schon mal passieren.
Die Ergebnisse:
ORE2WD
  1. Platz: Dennis EichholzYokomo YZ 2 CA
  2. Platz: Yannic WilckeXRAY XB2 17 Dirt Edition
  3. Platz: Burak KilicSchumacher KC Carpet Edition
  4. Platz: Mirko MorgensternAsso RC10B6
  5. Platz: Gerrit Mazana – Asso RC10B6
  6. Platz: Kenny Bender – Xray XB2
Die ersten drei der Klasse 2WD. Bild von Yannic Wilcke
ORE4WD

Einen spannenden Zweikampf zeigten Melina Ratzlaff und Burak Kilic in den drei A-Finals. Nachdem beide einen Laufsieg auf ihrem Konto verbuchen konnten, musste der letzten Finallauf um den Sieg entscheiden. In diesem wechselten sich Beide in der Führungsrolle ab, mal Melina vorne und dann wieder Burak. So macht Racing Spaß. Den Sieg holte knapp, aber nicht unverdient Melina vor Burak. Glückwunsch.

  1. Melina Ratzlaff Xray XB4
  2. Burak Kilic – Schumacher
  3. Berkan Kilic – Schumacher
  4. Luka Hinsch
  5. Marc Langner
  6. Benjamin Lüth
  7. Detlef Henning
  8. Glenn Queisser
  9. Kolja Freiboth
  10. Lucas Emme
  11. Marcel Langwost
Rookie
  1. Tobias Müller
  2. Jannis Langwost
Sport
  1. Mirko Johne
  2. Felix Stahmer
  3. Markus Grundmeier
  4. Eberhard Beck
  5. Marc Kuhnert
  6. Holger Meyer
  7. Jamie Peters
  8. Phil Langner
  9. Christina Schmidt
  10. Justin Wucherpfennig

Weiter im Conrad-Offroad-Masters geht es im November 2017 beim MAC OR Hütschenhausen, wo in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft ORE2WD stattfand.

18./19. November 2017 MAC OR Hütschenhausen e.V.

 

Zur Serie: Conrad

Website: RC-Glashaus

Weitere Links

#mikanews #conrad #rcglashaus #glashaus