2016_11_26_nos_nitromanics_moechengladbach_0002

1. Lauf der NOS-Series bei den Nitromaniacs

Vom 26.11-27.11.16 fand der 1. Lauf der NOS Series statt. Der Verein Nitromaniacs aus Mönchengladbach hatte eine örtliche,kleine aber dafür feine Schulturnhalle für das Rennen organisiert. In dieser sollen auch die weiteren Läufe stattfinden. Die Strecke wurde am Samstagvormittag von den Vereinsmitgliedern fertig aufgebaut .Nachmittags konnte von 15 bis ca. 21 Uhr in eingeteilten Gruppen trainiert werden. Für das Team Sworkz Europe gingen Yannic Wilcke , Gerri Douven ( Sales Manager bei Sworkz Europe ) und Marcel Röttgerkamp ( Neuzugang im Team ) an den Start.

Gerri Douven
Gerri Douven

Nach dem ersten Training zeigte sich die sehr hohe Traktion des Hallenteppichbodens( EOS Teppich ) . Von Anfang an liefen die Sworkz 2 und 4WD Buggys sehr gut, sodass nur noch geringfügig etwas am Setup geändert werden musste. Nach weiteren Setup-Änderungen wurde das ganze Team nochmal um einiges schneller. Am Sonntagmorgen starteten die Vorläufe . Hier zeigte Yannic eine sehr starke Leistung und konnte sich nach Vorlauf 1 2WD vor dem sehr starken Westdeutschen Fahrer Oliver Speith ( Schumacher ) auf Poleposition fahren. In den zwei weiteren Läufen konnte Yannic nochmal etwas mehr pushen und seine eigene Bestzeit verbessern.( somit startete er von Platz 1 ). Für Marcel lief es anfänglich etwas schwieriger , doch ein Aufgeben war nicht in Sicht und so konnte er sich nach zwei sehr stark gefahrenden Vorläufen ebenfalls in das A-Finale 2WD einfahren. Dort startete er von Position 8.
Gerri startete in beiden Klassen.( 2 und 4WD Buggy ) Er war sehr konstant unterwegs und konnte sich so in das D-Finale 2WD und das B-Finale 4WD Buggy einfahren. Nach zwei sehr schön gefahrenden Läufen konnte er das D-Fnale für sich entscheiden.In 4wd hatte er leider etwas Pech , dennoch ist er auch in dieser Klasse sehr gut unterwegs gewesen.
Im A-Finale 2WD sollte es dann noch einmal spannend werden zwischen Oliver und Yannic. In den ersten Runden behielt Yannic die Führung doch Oliver gab nicht auf konnte dann doch nach sehr fairen Zweikämpfen in Führung gehen. Bei der Aufholjagd wurde Yannic von den zu überrundenen Fahrzeugen stark behindert , sodass ein Auffholen auf der sehr engen Strecke nicht mehr möglich war.SCHADE. Am Ende gewann Oliver vor Yannic .

2016_11_26_nos_nitromanics_moechengladbach_0002
Oliver vor Yannic auf den ersten beiden Plätzen

Für Marcel lief es auch sehr gut und nach den drei Finalen konnte er einen sehr starken 4. Platz im A-Finale 2WD nach Hause fahren.
Insgesamt war das Team sehr zufrieden mit seiner Leistung und dem Potential der Sworkz 1:10 Buggys.

2016_11_26_nos_nitromanics_moechengladbach_0003
Gerri, Yannic und Marcel.

Quelle / Bilder / Text: Yannic Wilcke / Sworkz

Weitere Links

CHASSISFOKUS SWORKZ S12-1M – YANNIC WILCKE

CHASSISFOKUS Xray XB2`17 Carpet – DAVID BENDER

SCHUMACHER RACING COUGAR KF2 1:10 2WD BUGGY – Zusammenbau

CHASSISFOKUS Sworkz S35-2e – MICHA WIDMAIER

Tag der offenen Tür bei den NitroManiacs

Marvin Fritschler gewinnt das „Anglühen“ 2016 bei den Nitromaniacs

1.Lauf zum BARNIM-CUP 2017